Top Tags

BA/MA Global Font

Geeignet für BA Level 3 und MA

Inhalt der Veranstaltung
Bei diesem Seminar geht es um die Entwicklung eines globalen Fonts, der für die weltweite Kommunikation (insbesondere in den sozialen Medien) genutzt werden könnte. Der Font soll sich auf die 100 wichtigsten Zeichen beschränken. Neben einer Auswahl der lateinischen (Groß-)Buchstaben und arabischen Ziffern kann der Zeichensatz auch zentrale Begriffe und Worte der Menschheit sowie weitere selbsterklärende und universal verständliche Zeichen (wie z.B. Icons und Emoticons) enthalten, die für die weltweite Kommunikation mit einer einzigen Schrift hilfreich sein könnten.

Nach einer intensiven Entwurfsphase ist für das zweite Drittel des Seminars ein Schriftgestaltungs–Workshop geplant, bei dem sich die Studierenden die Grundlagen eines Type Design-Programms (Glyphs oder FontLab) aneigen, um so ihren Schriftentwurf digitalisieren und benutzbar machen zu können.

Abschließend soll ein Schriftmuster (Type Specimen) in Form einer ca. 12- bis 16-seitigen Broschüre gestaltet werden, welches die Tauglichkeit der neuen ›Weltschrift‹ anhand diverser Anwendungsbeispiele demonstriert. – Die praktische Arbeit wird ergänzt durch Impulsvorträge zum Thema ›Schriftgestaltung‹, sowie Kurzreferate zu ›Systemschrift-Entwicklung‹, ›Common Fonts (PC und Mac)‹, ›Alternative Alphabete und Tastaturen‹, ›Emojis‹, ›Unicode‹ und ›Kommunikation in sozialen Medien‹.

Hinweise zur Veranstaltung
Die Teilnahme an diesem Seminar setzt typografische Grundkenntnisse, Interesse an Type Design und einen regelmäßigen Veranstaltungsbesuch voraus. Nach der Einführungsveranstaltung wird das Seminar in zwei Gruppen à 10 Teilnehmer/innen geteilt.

Einführungsveranstaltungen
Zentrale Vorbesprechung der Studienrichtung Grafik und Kommunikationsdesign am Di 22. März, 10:00 Uhr, Audimax;
1. Termin: Mi 6. April, 9–10:30 Uhr (Gruppe 1) und 11–12:30 Uhr (Gruppe 2)